© Filmkreis-Langenfeld 2021

Der Filmkreis stellt sich vor

Herzlich Willkommen

Leben einfangen, Geschichten erzählen, Filmen aus Freude ist unser Motto.
FestjahrFestjahr 2021
Wertvolle Urkunde aus dem Vatikan in Köln ausgestellt
Das Bild zeigt die wertvolle Urkunde aus Archiven des Vatikans aus dem Jahr 321. Darin erlaubt Kaiser Konstantin die Berufung von Juden in Ämter des Rates der damaligen römischen Siedlung Colonia Claudia Ara Agrippinensium, dem heutigen Köln und gilt als erster Beleg jüdischen Lebens nördlich der Alpen. Aus Anlass des aktuellen Festjahres zur 1700-jährigen Geschichte des jüdischen Lebens in Deutschland erinnern die evangelische und katholische Gemeinde in Langenfeld daran, dass es auch in unserer Stadt eine angesehene jüdische Gemeinde gab, die während des Naziregimes vernichtet wurde.
Der Filmkreis zeigt aus diesem Anlass am 01.11.2021 um 19.00 Uhr im Ankerplatzsaal der Pfarre St. Josef, Solingerstr.17 die viel beachteten Filme „Verblassende Spuren“ über das Schicksal unserer jüdischen Mitbürger sowie den Film „Eingebettet in das Bündel des Lebens“, wo uns ein Rabbiner die jüdische Begräbniskultur näherbringt. Der Eintritt ist frei aber es gelten die 3G-Regeln.
Come together

E

Ein Treffen bei geselligen Gesprächen mit Grillwurst, Brezeln und Bier bildet den Rahmen

zur Uraufführung des Films

am 23.10.2021 um 19:00 Uhr im Ankersaal der Pfarre St. Josef, Solingerstr.17

Der Eintritt ist unter 3G-Regeln frei.